Tel.: +49 (0)8581 / 1040;   Fax: +49 (0)8581 / 2386;   E-mail: info@ gc-bayerwald.de

Nur wer Geschichte hat, kann Geschichte schreiben

Die Geschichte des Clubs am besten beschreiben kann wohl nur einer, der von der ersten Stunde an dabei war. Unser Gründungs- und Ehrenpräsident, der mittlerweile leider verstorbene Dr. Adolf H. Esser, beschrieb sie in der Festschrift zum 25jährigen Bestehen des Vereins im Jahre 1995 folgendermaßen (in Auszügen):

Die Gründung
“Am Dienstag, dem 8. September 1970, trafen sich ca. 25 Personen aus Waldkirchen und der näheren Umgebung im Hotel ´Gottinger Keller´ zu einer Filmvorführung, um Interessenten für die Gründung eines Golfclubs zu finden.

Der von der Ölfirma Texaco zur Verfügung gestellte Film zeigte die wesentlichen golferischen Ereignisse der Welt in den Jahren 1968 und 1969. Da der Film in englischer Sprache gehalten war, musste nicht nur ins Deutsche übersetzt, sondern auch eine Vielzahl von Fachausdrücken erläutert werden. Die Vorführung dauerte etwa 1,5 Stunden und hatte dann, nachdem die meisten Zuschauer bereits vorzeitig gegangen waren, folgendes Ergebnis: Es blieben 7 Personen übrig, die gerade die Mindestvoraussetzung für die Gründung eines eingetragenen Vereins nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch erfüllten. Es waren dies außer mir: Brauereibesitzer Josef Lang, Ingenieur Eberhard Hutschenreuter, Notar Dr. Uli Armbruster, Kaufmann Karl-Heinz Fischer, Architekt Egon Lustig, Diplomingenieur Jürgen Bernhardt.

Ferner waren von der Marktgemeinde Waldkirchen (1972 erst zur Stadt erhoben) der erste Bürgermeister Heinrich Schmidhuber MdL und von der damals noch existierenden Gemeinde Ratzing, zu welcher der Ortsteil Dorn gehörte, deren Bürgermeister Max Brunner anwesend. Nach eingehender Besprechung der mit der Gründung eines Golfclubs zusammenhängenden Fragen und Probleme einigten sich die oben aufgeführten 7 Personen einstimmig darauf, einen Golfclub zu gründen mit dem Namen Golf- und Landclub Bayerwald e.V. mit dem Sitz in Waldkirchen. Damit war der erste Golfclub Niederbayerns geboren. Seine Eintragung ins Vereinsregister erfolgte 1971.

Die erste Vorstandschaft

Alle Wahlen erfolgten mit 6 Ja-Stimmen und einer Enthaltung:

Präsident: Dr. Adolf H. Esser
Schatzmeister: Josef Lang
Platzwart: Eberhard Hutschenreuter
Schriftführer: Dr. Uli Armbruster
Spielführer: Karl-Heinz Fischer

Das Eintrittsgeld wurde gemäß §5 der Satzung auf DM 5000,- je Mitglied festgesetzt. Für ein aktives Mitglied betrug der Jahresbeitrag DM 500,-, für ein inaktives DM 300,-, für Jugendliche und Studenten DM 120,- sowie für auswärtige Mitglieder DM 250,-. Ehrenmitglieder waren beitragsfrei. Der Beitrag für Firmenmitgliedschaften sollte vom Vorstand jeweils gesondert beschlossen werden. Die Gründungssitzung endete mit der gegenseitigen festen Zusicherung, sich ernsthaft um die Erstellung einer Golfplatzanlage in oder um Waldkirchen zu kümmern.

Der Platzbau
Bei der Grundstücksbeschaffung waren im besonderen Maße Heinrich Schmidhuber und Max Brunner behilflich. Nach mehreren Geländeüberprüfungen in und um Waldkirchen stellte sich das Gelände der Firma Biebl als das geeignetste heraus. Es umfasste 25 ha und reichte daher für eine 9-Loch-Anlage aus.
Einen geeigneten Golfplatzarchitekten fanden wir in dem erfahrenen Donald Harradine aus Caslano in der Schweiz.

Nach vielen Besprechungen und Begehungen (problematisch waren insbesondere die 3. und die 7. Spielbahn) zauberte er im wahrsten Sinne des Wortes einen bildschönen 9-Loch-Platz, Par 72, aus dem Boden, der allerdings einige Erdbewegungen wie auch Waldeinschläge und Neuanpflanzungen erforderte. Mit dem Bau wurde im Herbst 1973 begonnen; er war im wesentlichen im Spätsommer 1975 beendet.

Das Clubhaus wurde aus Kostengründen sehr klein gehalten, jedoch so geplant, dass ein Ausbau nach allen Seiten möglich blieb.

Die Eröffnung
Bis auf Kleinigkeiten war alles für die Einweihung am 10. September 1975 bereit. Zu den Gästen zählten u.a. Alfred Dick (Staatssekretär), Dr. Gottfried Schmid (Regierungspräsident), Johann Riederer (Regierungspräsident a.D.), Heinrich Schmidhuber (MdL und Bürgermeister der Stadt Waldkirchen), Josef Deimer (Oberbürgermeister der Patenstadt Landshut), Josef Blöchl (Bezirksrat), Karl Bayer (stellv. Landrat) und Dr. Wolfgang Bauer (Präsident des BGV).

Nach einem etwas verunglückten Eröffnungsdrive – der goldene Ball flog höher als weit – spielten der damalige deutsche Amateurmeister Werner Götz, Golflehrer Toni Kugelmüller und Golflehrer Hans Bessner in einem Eröffnungsflight 5 Löcher."

Da der Golf- und Landclub Bayerwald sich seit seiner Gründung bestens entwickelt hatte und die Mitgliederzahl auf knapp 400 angestiegen war, begann man Ende der 80er und zu Beginn der 90er Jahre, über eine Erweiterung auf 18 Löcher nachzudenken. Leider waren die Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt, was seinen Grund mit darin hatte, dass die umliegenden Ortschaften sehr gewachsen waren und eine zusammenhängende Fläche nicht mehr zu bekommen war. Daraufhin entstand in der Amtszeit von Präsident Hubert Wimmer die Idee, eine völlig neue Anlage in der Nähe zu errichten.

Die Erweiterung um eine neue 18-Loch-Anlage in Poppenreut
Unter Präsident Manfred Riedl wurde 1997 und 1998 nach den Plänen des Architekten Keith Preston die 18-Loch-Turnieranlage in Poppenreut erstellt. Es entstand auf ca. 90 ha eine Anlage, die sowohl in sportlicher Hinsicht als auch durch landschaftliche Schönheit besticht. Beeindruckend ist die herrliche Aussicht auf den Böhmerwald und den Bayerischen Wald – und alles wird überragt von der Wallfahrtskirche Wollaberg. Der Golfplatz liegt fernab vom Lärm und bietet eine Oase der Ruhe und Konzentration. Er stellt für jeden Golfer eine sportliche Herausforderung dar, und es werden alle Ansprüche zufrieden gestellt. Ob ein Par 5, das zunächst einen langen Schlag übers Wasser erfordert (Bahn 14), ein Par 3, bei dem das 600 m² große Grün 19 m unterhalb des Abschlags liegt (Bahn 11), oder ein nur 246 m “kurzes” Par 4, das zu einem direkten Angriff auf das Grün verleitet, welches jedoch durch große Bunker hervorragend verteidigt wird (Bahn 2), jede Bahn hat ihren speziellen Charakter. Driving-Range mit überdachten Abschlagplätzen, Putting-Green, Übungsbunker, Golfschule und Gastronomie befinden sich direkt am Platz.

Öffnungszeiten unseres Sekretariats

Das Büro in Poppenreut ist von 09:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Tel.: +49 (0)8581/10 40;
Fax: +49 (0)8581 / 2386;
E-mail: info@ gc-bayerwald.de 

 

Unser Büro in Dorn ist derzeit geschlossen.

Zu den übrigen Zeiten beachten Sie bitte den Aushang vor Ort!

Tel.: +49 (0)8581/9889937

 

 

 

_______________________

_______________________

_______________________


Live-Webcam
Waldkirchen/Dorn

Live-Webcam
Poppenreut

Adressen der beiden Plätze für Ihr Navi

Poppenreut 18-Loch Anlage und 3-Loch Übungsplatz:

Golf- und Landclub Bayerwald e.V.

Poppenreut 11

94118 Jandelsbrunn

 

Dorn 9-Loch Anlage:

Golf- und Landclub Bayerwald e.V.

Frauenwaldstr. 2

94065 Waldkirchen

golfundhotel.com

 

 

Partner der GOLFHEROES!